folder ÜBUNGSTEIL der ÜBERGANGSKlasse

Dokumente

pdf UebungsLT 5 kl Nr 001 Aussagen part1 Beliebt

Von 110 Downloads

Download (pdf, 327 KB)

UebungsLT-5.kl.-Nr.001-Aussagen-part1.pdf

Aussagen , Symbole und Mengen

mathematische Kompetenzen

Teil 1

Erforderlicher Wissensstand (->Stoffübersicht im Detail siehe auch Wissensleuchtturm der 5.Klasse)

Definition der Zahlenmengen N ,Z,Q und R und ihr Zusammenhang

Kenntnis über mathematische Symbole und über die Sprache der Mathematik

Durchschnitt und Vereinigung- Begriffe verstehen können- Anwendung in Beispielen

 

Ziel dieses Kapitels (dieses Übungsleuchtturms) ist:

eine Aussage über Zahlenmengen und über den Mengenbegriff in Zusammenhang mit mathematischen Symbolen in der mathematischen Fachsprache als wahr oder falsch bewerten können

pdf UebungsLT 5 kl Nr 002 Aussagen part2 Beliebt

Von 116 Downloads

Download (pdf, 631 KB)

UebungsLT-5.kl.-Nr.002-Aussagen-part2.pdf

Aussagen , Symbole und Mengen

mathematische Kompetenzen

Teil 2

Erforderlicher Wissensstand (->Stoffübersicht im Detail siehe auch Wissensleuchtturm der 5.Klasse)

Definition der Zahlenmengen N ,Z,Q und R und ihr Zusammenhang

Kenntnis über mathematische Symbole und über die Sprache der Mathematik

Durchschnitt und Vereinigung- Begriffe verstehen können-Anwendung in Beispielen

 

Ziel dieses Kapitels (dieses Übungsleuchtturms) ist:

eine Aussage über Zahlenmengen und über den Mengenbegriff in Zusammenhang mit mathematischen Symbolen in der mathematischen Fachsprache als wahr oder falsch bewerten können

pdf UebungsLT 5 kl Nr 003 Aussagen part3 Beliebt

Von 105 Downloads

Download (pdf, 516 KB)

UebungsLT-5.kl.-Nr.003-Aussagen-part3.pdf

Aussagen , Symbole und Mengen

mathematische Kompetenzen

Teil 3

Erforderlicher Wissensstand (->Stoffübersicht im Detail siehe auch Wissensleuchtturm der 5.Klasse)

Definition der Zahlenmengen N ,Z,Q und R und ihr Zusammenhang

Kenntnis über mathematische Symbole und über die Sprache der Mathematik

Durchschnitt und Vereinigung- Begriffe verstehen können-Anwendung in Beispielen

 

Ziel dieses Kapitels (dieses Übungsleuchtturms) ist:

eine Aussage über Zahlenmengen und über den Mengenbegriff in Zusammenhang mit mathematischen Symbolen in der mathematischen Fachsprache als wahr oder falsch bewerten können

pdf UebungsLT 5 kl Nr 004 Zahlenmengen Lückentext Beliebt

Von 125 Downloads

Download (pdf, 712 KB)

UebungsLT-5.kl.-Nr.004-Zahlenmengen-Lückentext.pdf

Symbole und Mengen

Sprache der Mathematik

Lückentext

Zahlenmengen

Erforderlicher Wissensstand (->Stoffübersicht im Detail siehe auch Wissensleuchtturm der 5.Klasse)

Definition der Zahlenmengen N ,Z,Q und R und ihr Zusammenhang

Kenntnis über mathematische Symbole und über die Sprache der Mathematik

Durchschnitt und Vereinigung- Begriffe verstehen können-Anwendung in Beispielen

 

Ziel dieses Kapitels (dieses Übungsleuchtturms) ist:

Gelernte Definitionen über Zahlenmengen und über den Mengenbegriff in Zusammenhang mit mathematischen Symbolen in der mathematischen Fachsprache abrufen und somit anwenden sowie verstehen können

pdf UebungsLT 5 kl Nr 005 UE Mengen Beliebt

Von 110 Downloads

Download (pdf, 248 KB)

UebungsLT-5.kl.-Nr.005-UE-Mengen.pdf

Übungsbeispiele zum Mengenverständnis

Durchschnitt und Vereinigung

Differenzmenge

 

Erforderlicher Wissensstand (->Stoffübersicht im Detail siehe auch Wissensleuchtturm der 5.Klasse)

Definition der Zahlenmengen N ,Z,Q und R und ihr Zusammenhang Kenntnis über mathematische Symbole und über die Sprache der Mathematik

Durchschnitt und Vereinigung- Differenzmengen-Begriffe verstehen können-Anwendung in Beispielen

 

Ziel dieses Kapitels (dieses Übungsleuchtturms) ist:

Gelernte Definitionen über Zahlenmengen (Durchschnitt, Vereinigung, Differenzmengen)und über den Mengenbegriff in Zusammenhang mit mathematischen Symbolen in der mathematischen Fachsprache abrufen und somit anwenden sowie verstehen können- mit Mengen operieren können Ein Mengendiagramm zu den Begriffen Durchschnitt, Vereinigung und Differenzmengen zeichnen können-also die Aufgaben grafisch darstellen und lösen können

pdf UebungsLT 5 kl Nr 006 Mengen in TINspire Beliebt

Von 110 Downloads

Download (pdf, 511 KB)

UebungsLT-5.kl.-Nr.006-Mengen in TINspire.pdf

Die Darstellung von Mengen mittels TI N spire

 

Es wird in diesem Kapitel nicht beschrieben, wie wir mittels TI –Nspire einen Mengendurchschnitt oder eine Mengenvereinigung berechnen, sondern wir beschäftigen uns mit der graphischen Darstellung von Mengendiagrammen, die uns Durchschnitt, Vereinigung und Differenzmenge anschaulich darstellen lassen und eine Lösungsvariante bieten.

In geometrischer Sichtweise entspricht der Durchschnitt der Konstruktion zweier Kreise die sich schneiden ->siehe 1.) im Folgenden Die Vereinigung und die Differenzmenge werden am besten mit der Konstruktion zweier Kreisbögen am Computer veranschaulicht.

pdf UebungsLT UE 3 &4 001 Z Beliebt

Von 123 Downloads

Download (pdf, 390 KB)

UebungsLT-UE-3.&4.-001-Z.pdf

Die Menge der ganzen Zahlen Z

Eigenschaften und Grundüberlegungen

 

Erforderlicher Wissensstand (->Stoffübersicht im Detail siehe auch Wissensleuchtturm der UE-und 3..Klasse)

Definition der Menge der ganzen Zahlen als Mengenschreibweise –aufzählendes Verfahren

Darstellung von ganzen Zahlen auf der Zahlengeraden (Know- How->siehe Wissensleuchtturm der UE-&.3.Klasse)

 

Ziel dieses Kapitels (dieses Übungsleuchtturms) ist:

Ein Gefühl für die Anordnung von Elementen der Menge Z auf der Zahlengeraden (Größenordnung, Orientierung) zu bekommen Rechnen mit ganzen Zahlen Begriff des Vorgängers und Nachfolgers

pdf UebungsLT UE 3 &4 002 1 Add&Subtr Z Text Beliebt

Von 110 Downloads

Download (pdf, 253 KB)

UebungsLT-UE-3.&4.-002-1-Add&Subtr.-Z-Text.pdf

Addition und Subtraktion von ganzen Zahlen

SPECIAL EDITION: Textaufgaben mit Phantasie

 

Erforderlicher Wissensstand (->Stoffübersicht im Detail siehe auch Wissensleuchtturm der UE-und 3..Klasse)

Definition der Menge der ganzen Zahlen als Mengenschreibweise –aufzählendes Verfahren

Darstellung von ganzen Zahlen auf der Zahlengeraden

Regeln des „Zusammenstoßens“ eines Rechenzeichens mit einem Vorzeichen

Definition der Gegenzahl Definition des Betrags einer Zahl (Know- How->siehe Wissensleuchtturm der UE-&.3.Klasse)

Ziel dieses Kapitels (dieses Übungsleuchtturms) ist:

Übung im Addieren und Subtrahieren mit ganzen Zahlen- Training des Vorzeichenauflösens und Auflösen des Betrags an Hand des Einsetzens einer Zahl für eine Variable- Vorbetrachtung zum Begriff des Terms (auch vertiefend für RealistInnen der 3.Kl.,die eine Stunde mehr Mathe statt einer Sprache gewählt haben)

pdf UebungsLT UE 3 &4 002 Add&Subtr Z Beliebt

Von 112 Downloads

Download (pdf, 703 KB)

UebungsLT-UE-3.&4.-002-Add&Subtr.--Z.pdf

Die Menge der ganzen Zahlen Z

Rechnen mit der Menge der ganzen Zahlen – Rechnen in Z

Addition und Subtraktion von ganzen Zahlen

 

Erforderlicher Wissensstand (->Stoffübersicht im Detail siehe auch Wissensleuchtturm der UE-und 3..Klasse)

Definition der Menge der ganzen Zahlen als Mengenschreibweise –aufzählendes Verfahren

Darstellung von ganzen Zahlen auf der Zahlengeraden

Regeln des „Zusammenstoßens“ eines Rechenzeichens mit einem Vorzeichen

Definition der Gegenzahl

Definition des Betrags einer Zahl (Know- How->siehe Wissensleuchtturm der UE-&.3.Klasse)

 

Ziel dieses Kapitels (dieses Übungsleuchtturms) ist:

Übung im Addieren und Subtrahieren mit ganzen Zahlen- Training des Vorzeichenauflösens und Auflösen des Betrags

pdf UebungsLT UE 3 &4 003 Multi&Divis Z Beliebt

Von 113 Downloads

Download (pdf, 322 KB)

UebungsLT-UE-3.&4.-003-Multi&Divis.-Z.pdf

Die Menge der ganzen Zahlen Z

Rechnen in Z

Multiplikation und Division von ganzen Zahlen

Verbindung der 4 Grundrechenarten

 

Erforderlicher Wissensstand (->Stoffübersicht im Detail siehe auch Wissensleuchtturm der UE-und 3..Klasse)

Definition der Menge der ganzen Zahlen als Mengenschreibweise –aufzählendes Verfahren

Darstellung von ganzen Zahlen auf der Zahlengeraden

Regeln des „Zusammenstoßens“ eines Rechenzeichens mit einem Vorzeichen beim Addieren und Subtrahieren ganzer Zahlen

Regeln des Multiplizierens und Dividierens von ganzen Zahlen (Vorzeichenregeln)

Definition der Gegenzahl

Definition des Betrags einer Zahl (Know- How->siehe Wissensleuchtturm der UE-&.3.Klasse)

 

Ziel dieses Kapitels (dieses Übungsleuchtturms) ist:

Übung im Multiplizieren und Dividieren von ganzen Zahlen- Training des Vorzeichenauflösens und Auflösen des Betrags, Verbindung aller 4 Grundrechenarten

pdf UebungsLT UE 3 &4 004 Koorsystem 001 Beliebt

Von 109 Downloads

Download (pdf, 417 KB)

UebungsLT-UE-3.&4.-004-Koorsystem-001.pdf

Geometrie: das rechtwinkelige Koordinatensystem

Teil 1

Erweiterung der 2.Klasse durch negative Koordinaten

 

Erforderlicher Wissensstand (->Stoffübersicht im Detail siehe auch Wissensleuchtturm der UE-und 3.Kl.)

Kenntnis des erweiterten Koordinatensystems mit negativen Achsen-„Koordinatenkreuz“ negative und positive Koordinaten; Begriff der Quadranten; Lage von Punkten im erweiterten Koordinatensystem (Know- How->siehe Wissensleuchtturm der UE-&.3.Klasse)

Ziel dieses Kapitels (dieses Übungsleuchtturms) ist:

Festigung der neuen Begriffe rund um das erweiterte Koordinatensystem

pdf UebungsLT UE 3 &4 005 Koorsystem 002 Beliebt

Von 109 Downloads

Download (pdf, 770 KB)

UebungsLT-UE-3.&4.-005-Koorsystem-002.pdf

Geometrie: das rechtwinkelige Koordinatensystem

Teil 2

Erweiterung der 2.Klasse durch negative Koordinaten

Eintragen von Punkten im Koordinatensystem

 

Erforderlicher Wissensstand (->Stoffübersicht im Detail siehe auch Wissensleuchtturm der UE-und 3.Kl.)

Kenntnis des erweiterten Koordinatensystems mit negativen Achsen-„Koordinatenkreuz“

negative und positive Koordinaten; Begriff der Quadranten; Lage von Punkten im erweiterten Koordinatensystem (Know- How->siehe Wissensleuchtturm der UE-&.3.Klasse)

 

Ziel dieses Kapitels (dieses Übungsleuchtturms) ist:

Eintragen und Einzeichnen sowie Bestimmung von Punkten mit negativen Koordinaten

pdf UebungsLT UE 3 &4 006 Spiegelung Beliebt

Von 105 Downloads

Download (pdf, 407 KB)

UebungsLT-UE-3.&4.-006-Spiegelung.pdf

Geometrie:

Die Spiegelung von Punkten im Koordinatensystem

Erforderlicher Wissensstand (->Stoffübersicht im Detail siehe auch Wissensleuchtturm der UE-und 3.Kl.)

Kenntnis des erweiterten Koordinatensystems mit negativen Achsen-„Koordinatenkreuz“

negative und positive Koordinaten;

Begriff der Quadranten; Lage von Punkten im erweiterten Koordinatensystem

Spiegeln von Punkten an einer Spiegelachse (Know- How->siehe Wissensleuchtturm der UE-&.3.Klasse)

Ziel dieses Kapitels (dieses Übungsleuchtturms) ist: Training des geometrischen Aspekts der Spiegelung

pdf UebungsLT UE 3 &4 007 HSU 01 Luecktext Beliebt

Von 112 Downloads

Download (pdf, 1.74 MB)

UebungsLT-UE-3.&4.-007-HSU-01-Luecktext.pdf

Die besonderen sonderbaren Punkte des Dreiecks

im Koordinatensystem der 3.Klasse

H,S,U und I - im erweiterten Koordinatensystem

Teil 1

Lückentext zur Theorie

Erforderlicher Wissensstand (->Stoffübersicht im Detail siehe auch Wissensleuchtturm der UE-und 3.Kl.)

Kenntnis des erweiterten Koordinatensystems mit negativen Achsen-„Koordinatenkreuz“

negative und positive Koordinaten; Begriff der Quadranten; Lage von Punkten im erweiterten Koordinatensystem Spiegeln von Punkten an einer Spiegelachse Kenntnis der Begriffe : Besondere Punkte im Dreieck und deren Konstruktion: Höhenschnittpunkt,Umkreismittelpunkt,Schwerpunkt und Inkreismittelpunkt.

Eulersche Gerade.

Umkreis und Inkreis. Seitensymmetralen,Höhen,Winkelhalbierende,Schwerlinien (Know- How->siehe Wissensleuchtturm der UE-&.3.Klasse)

 

Ziel dieses Kapitels (dieses Übungsleuchtturms) ist:

Vertiefendes Training der geometrischen Ausdrücke bei der Konstruktion von H,S,U und I (Ausdrucksfähigkeit von „geometrischen Vokabeln“)

pdf UebungsLT UE 3 &4 008 HSU 02 Beliebt

Von 105 Downloads

Download (pdf, 3.55 MB)

UebungsLT-UE-3.&4.-008-HSU-02.pdf

Die besonderen sonderbaren Punkte des Dreiecks

im Koordinatensystem der 3.Klasse H,S,U und I

- im erweiterten Koordinatensystem

Teil 2

Die Konstruktion der besonderen Punkte H,S,U und I im Dreieck

 

Erforderlicher Wissensstand (->Stoffübersicht im Detail siehe auch Wissensleuchtturm der UE-und 3.Kl.)

Kenntnis des erweiterten Koordinatensystems mit negativen Achsen-„Koordinatenkreuz“ negative und positive Koordinaten; Begriff der Quadranten; Lage von Punkten im erweiterten Koordinatensystem Spiegeln von Punkten an einer Spiegelachse Kenntnis der Begriffe : Besondere Punkte im Dreieck und deren Konstruktion: Höhenschnittpunkt,Umkreismittelpunkt,Schwerpunkt und Inkreismittelpunkt. Eulersche Gerade. Umkreis und Inkreis. Seitensymmetralen, Höhen, Winkelhalbierende, Schwerlinien (Know- How->siehe Wissensleuchtturm der UE-&.3.Klasse)

Ziel dieses Kapitels (dieses Übungsleuchtturms) ist:

Vertiefendes Training der Konstruktion von H,S,U und I

pdf UebungsLT UE 3 &4 009 1 Q Grundwh Beliebt

Von 110 Downloads

Download (pdf, 274 KB)

UebungsLT-UE-3.&4.-009-1-Q-Grundwh.pdf

Rationale Zahlen

Die Menge Q- die Brüche

Bruchrechnung

Auffrischen der Begriffe aus der 1.und 2.Klasse

Wiederholung der „Grundtechniken“ der Bruchrechnung

 

Erforderlicher Wissensstand (->Stoffübersicht im Detail siehe auch Wissensleuchtturm der UE-und 3.Kl.)

Anwenden der Vorkenntnisse: Kürzen, Erweitern Umschreiben einer gemischten Zahl auf einen unechten Bruch und umgekehrt

Ziel dieses Kapitels (dieses Übungsleuchtturms) ist:

Wiederholen und Auffrischen der Bruchgrundkenntnisse

pdf UebungsLT UE 3 &4 009 Rechnen Q Beliebt

Von 104 Downloads

Download (pdf, 734 KB)

UebungsLT-UE-3.&4.-009-Rechnen-Q.pdf

Die Menge der rationalen Zahlen Q

Bruchrechnung

positive und negative Vorzeichen ( Erweiterung der 2.Klasse)

 

Erforderlicher Wissensstand (->Stoffübersicht im Detail siehe auch Wissensleuchtturm der UE-und 3.Kl.)

Die Menge der Rationalen Zahlen Q.(Eigenschaften, Zahlengeradendarstellung)

Regeln der Vorzeichen für Addition,Subtraktion,Multiplikation und Division.

Rechnen mit Brüchen (in den rationalen Zahlen) für Addition,Subtraktion,Multiplikation und Division.Rechenregeln für die einzelnen Operationen.

Anwenden der Vorkenntnisse: Kürzen, Erweitern, Auf einen gemeinsamen Nenner bringen, Umschreiben einer gemischten Zahl auf einen unechten Bruch und umgekehrt

Auflösen von Doppelbrüchen; Regel für Kürzen in Doppelbrüchen

Brüche und Dezimalzahlen: Umrechnen von Brüchen in Dezimalzahlen und umgekehrt, Darstellung und Umwandlung

 

Ziel dieses Kapitels (dieses Übungsleuchtturms) ist:

Training des Bruchrechnens in der Menge Q- „Vorzeichenkenntnisse“

pdf UebungsLT UE 3 &4 010 Textgleichungen Beliebt

Von 110 Downloads

Download (pdf, 442 KB)

UebungsLT-UE-3.&4.-010-Textgleichungen.pdf

Ein Einstieg zum Kapitelblock „ Terme, Formeln und Gleichungen“

Textgleichungen

„Kopfnüsse“

Erforderlicher Wissensstand (->Stoffübersicht im Detail und know -how-Theorie ->siehe auch Wissensleuchtturm der UE-und 3.Kl.)

Lösen einer mathematischen Gleichung mittels Umformen (Äquivalenzumformen)

Kenntnis der „Vokablen“ zur Übersetzung vom Deutschen (Text) ins „Mathematische“ (Sprache der Mathematik)

 

Ziel dieses Kapitels (dieses Übungsleuchtturms) ist:

Training und Festigung des Lösen einer mathematischen Gleichung mittels Umformen (Äquivalenzumformen)

Kenntnis der „Vokablen“ zur Übersetzung vom Deutschen (Text) ins „Mathematische“ (Sprache der Mathematik)

pdf UebungsLT UE 3 &4 011 Terme Teil1 Beliebt

Von 103 Downloads

Download (pdf, 1.22 MB)

UebungsLT-UE-3.&4.-011-Terme-Teil1.pdf

Der Term

Teil 1

Aufstellen von Termen

version1

Erforderlicher Wissensstand (->Stoffübersicht im Detail und know -how-Theorie ->siehe auch Wissensleuchtturm der UE-und 3.Kl.)

Kenntnis des Begriffs des Terms ,Variable und Gleichung

Wert eines Terms oder Polynoms, Aufstellen eines Terms Lösen einer mathematischen Gleichung mittels Umformen (Äquivalenzumformen)

Kenntnis der „Vokablen“ zur Übersetzung vom Deutschen (Text) ins „Mathematische“ (Sprache der Mathematik)

 

Ziel dieses Kapitels (dieses Übungsleuchturms) ist:

Den Wert eines Terms berechnen können-mit dem Training der richtigen Eingabe in den Taschenrechner „als eine einzige Eingabe in einem fortwährend“

Einen Term (durch Angabe eines Textes) aufstellen können

pdf UebungsLT UE 3 &4 011 Terme Teil1 vers01 Beliebt

Von 102 Downloads

Download (pdf, 1.31 MB)

UebungsLT-UE-3.&4.-011-Terme-Teil1-vers01.pdf

Der Term

Teil 1

Aufstellen von Termen

Erforderlicher Wissensstand (->Stoffübersicht im Detail und know -how-Theorie ->siehe auch Wissensleuchtturm der UE-und 3.Kl.)

Kenntnis des Begriffs des Terms ,Variable und Gleichung

Wert eines Terms oder Polynoms,

Aufstellen eines Terms Lösen einer mathematischen Gleichung mittels Umformen (Äquivalenzumformen)

Kenntnis der „Vokablen“ zur Übersetzung vom Deutschen (Text) ins „Mathematische“ (Sprache der Mathematik)

 

Ziel dieses Kapitels (dieses Übungsleuchturms) ist:

Den Wert eines Terms berechnen können-mit dem Training der richtigen Eingabe in den Taschenrechner „als eine einzige Eingabe in einem fortwährend“

Einen Term (durch Angabe eines Textes) aufstellen können